MV tut gutMV tut gutMV tut gut

11. Tag des barrierefreien Tourismus: DZT vernetzt internationale Expertise mit Partnern im Deutschlandtourismus zum Thema Inklusion

07.03.2023

0

1 min

Chancen und Herausforderungen bei der Entwicklung von barrierefreien Angeboten sowie gelungene Beispiele für Inklusion auf Reisen sind die inhaltlichen Schwerpunkte beim 11. „Tag des barrierefreien Tourismus“, den die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) am 17. März 2023 veranstaltet. Eröffnet wird die Online-Veranstaltung vom Beauftragten der Bundesregierung für Maritime Wirtschaft und Tourismus, Dieter Janecek, MdB, sowie dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, Jürgen Dusel.

11. Tag des barrierefreien Tourismus. Foto: DZT/Jens Wegener

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT: „Barrierefreiheit ist essenzieller Bestandteil eines kunden- und serviceorientierten sozial verantwortungsbewussten Tourismus. Viele Partner im Deutschlandtourismus punkten heute bereits mit einem vielfältigen inklusiven Angebot. Mit dem „Tag des Barrierefreien Tourismus“ bieten wir eine Diskussionsplattform zu aktuellen Fragen und Entwicklungen. Die Ergebnisse fließen in die Positionierung Deutschlands als zukunftsorientiertes Qualitätsreiseziel im Wettbewerb der Destinationen ein.“

Nationale und internationale Experten erörtern beim 11. Tag des barrierefreien Tourismus in Impulsvorträgen, Präsentationen und Gesprächsrunden die Themen „Mehr Barrierefreiheit - aber wie? Die Verantwortung von Bauherren, Architekten und Betreibern“, „Menschen mit Pflegebedarf und ihre Angehörigen – eine unterschätzte Zielgruppe“, „Menschen mit Behinderungen als Arbeitnehmer*innen im Tourismus - auch ein Schlüssel für mehr Barrierefreiheit?“ sowie „Mobility on Demand – ein Baustein der Verkehrswende - Vorteile und Fallstricke für Menschen mit Behinderungen“.

Die Teilnahme am Tag des barrierefreien Tourismus ist kostenlos. Weitere Informationen und Anmeldungen zu der Online-Veranstaltung unter www.germany.travel/tdbt. Registrierte Teilnehmer erhalten dann die Zugangsdaten.

Hintergrund

Der Tag des barrierefreien Tourismus wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Die inhaltliche Abstimmung erfolgt in Zusammenarbeit mit der AG Tourismus beim Deutschen Behindertenrat, dem Bundesländerarbeitskreis „Tourismus für Alle“ sowie der AG Leichter Reisen.

Die DZT ist auf Beschluss des Deutschen Bundestages zum neunten Mal in Folge für die Organisation dieser Fachveranstaltung verantwortlich.