TMV aktuell

13.09.2021

2 min

426 Wörter

Einblick in Tag 3 der MV-Tourismustage 2021 (Videomitschnitt)

Der dritte und letzte Tag der MV-Tourismustage 2021 startete mit dem Forum "Maritimer Tourismus zum neuen Masterplan Freizeitschifffahrt". Nach den Impulsen von Gesa Schwoon, Referatsleiterin Management der Nebenwasserstraßen im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung MV, Gerd Lange, Referatsleiter Tourismus beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit MV, und Norbert Kunz, Geschäftsführer Deutscher Tourismusverband e. V., nahmen an der anschließenden Diskussion zusätzlich Harald Kuhnle, Geschäftsführer Kuhnle Tours GmbH, und Antje Enke, Geschäftsführerin Abenteuer Flusslandschaft, teil.

Am Nachmittag folgte ein Forum zum Thema "Tragfähige Tourismusstrukturen für Mecklenburg-Vorpommern" ausgerichtet vom Bäderverband MV und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit MV. Unter Moderation von Dr. Antje Grobe, Unternehmensleitung Dialog Basis, diskutierten im ersten Teil Dr. Detlef Besch, ehrenamtlicher Bürgermeister Ostseebad Mönchgut, Thomas Heilmann, Kurdirektor Drei Kaiserbäder (Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom), Michael Wufka, Geschäftsführer Tourist Info Plau am See GmbH, Ulrich Langer, Präsident Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern, Geschäftsführer Tourismus, Freizeit & Kultur GmbH Kühlungsborn, und Annette Rösler, Geschäftsführerin Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern, zu Stand und Ausblick zu den gesetzlichen Rahmenbedingungen der Tourismusentwicklung.

Im zweiten Teil debattierten unter Moderation von Karsten Heinsohn, Stellv. Geschäftsführer dwif-Consulting GmbH, und Cornelius Obier, Geschäftsführer Project M GmbH, zu "Neuen Impulsen in MV: Interkommunale Anerkennung als Tourismusregion" Gerd Lange, Referatsleiter Tourismus im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit MV, Bert Balke, Geschäftsführer Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e. V., Roland Völcker, Kurdirektor im Ostseebad Ahrenshoop, Vorstandsmitglied des TV FDZ, Ulrich Langer, Geschäftsführer Tourismus, Freizeit & Kultur GmbH Kühlungsborn, Marko Porm, Bürgermeister Gemeinde Bastorf, Anett Bierholz, Geschäftsführerin Verband Mecklenburgischer Ostseebäder e. V., Anne Sturzwage, Projektleitung Modellregion Insel Usedom und Wolgast, Michael Wegener, Kubus Kommunalberatung und Service GmbH, und Cornelia Hass, Umsetzungsmanagement Landestourismuskonzeption im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit MV.

Zum Abschluss gaben Markus Schwankl, Digitalstrategie, Bayern Tourismus Marketing GmbH, und Robert Klauser, Geschäftsführer Infomax Websolutions GmbH, einen Einblick in die Herausforderungen und Möglichkeiten der Besucherlenkung am Beispiel des Ausflugstickers Bayern.

 

Parallel stellte Prof. Dr.-Ing. Vanessa Borkmann, Forschungsleitung im Bereich Hotel & Tourismus am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und Professorin für Tourismus an der SRH Berlin University of Applied Sciences, das Fazit einer Studie zu den zukunftsfähigen Arbeitswelten in der Hotellerie vor.

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Aufrufe