Modernisierungssprint Nachhaltigkeit

14.12.2022

60 sek

238 Wörter

Leitfaden: Trinkwasser in der Tourismusbranche

Für mehr Nachhaltigkeit und Wohlbefinden

Wasserwende im Tourismus, Foto: a tip: tap e. V.

Der gemeinnützige Verein a tip: tap e. V. setzt sich für Leitungswasser und somit gegen Verpackungsmüll ein, um eine ökologisch-nachhaltige Lebensweise zu unterstützen. Im Rahmen der Wasserwende hat der Verein das Themenportal "Tourismus“ aufgebaut, um gezielt Akteur*innen in der Tourismusbranche erreichen zu können. Die Branche bietet viele Möglichkeiten und Ansatzpunkte, Leitungswasser als Trinkwasser in Szene zu setzen und somit den Tourismus in Deutschland effektiv nachhaltiger zu gestalten.

Die positiven Effekte liegen auf der Hand: Es werden nicht nur weniger Emissionen freigesetzt und weniger (Plastik-)Flaschen produziert, sondern auch aus ökonomischer und sozialer Sicht bietet der Umstieg viele positive Folgen. Dies fördert nicht nur die nachhaltige Entwicklung des Tourismus in Deutschland, sondern kann auch auf Mikro- und Mesoebene eine sehr große Veränderung bewirken. Vor allem im Hinblick auf internationale Tourist*innen ist eine Kommunikation der hervorragenden Wasserqualität in Deutschland nicht nur ein Aushängeschild für die bundesweite Infrastruktur, sondern auch ein wunderbarer erster Schritt, diese Thematik in Angriff zu nehmen.

Um aufzuzeigen, wie dieser Umstieg möglich ist und welche Schritte bereits anderswo erfolgreich umgesetzt wurden, hat der Verein einen Leitfaden für den Umstieg von Flaschen- auf Leitungswasser entworfen.

Den Leitfaden mit Tipps zur schnellen Umsetzung sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Aufrufe