Corona-Virus

14.04.2020

25 sek

101 Wörter

Mit der Mecklenburgischen Seenplatte in einer Fernbeziehung

Das Schloss Mirow in der Mecklenburgischen Seenplatte aus der Vogelperspektive. , Foto: TMV/myroad.de

Die Mecklenburgische Seenplatte stärkt aufgrund der aktuellen Corona-Krise die Fernbeziehung zu ihren Gästen. Auf www.mecklenburgische-seenplatte.de/fernbeziehung berichten Gastgeber der Region in bewegenden Interviews von ihrem neuen Alltag, den Herausforderungen und wie man sich doch noch ein Fünkchen Optimismus bewahrt. Außerdem sind auf der neuen Landingpage einige Online-Shops der Mecklenburgischen Seenplatte gelistet, in denen Gäste lokale Produkte zur Steigerung der Vorfreude auf ein Wiedersehen für zu Hause bestellen können.

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Aufrufe