Barrierefrei

28.02.2020

1 min

314 Wörter

Mecklenburg-Vorpommern barrierefrei bereisen – Projektfortsetzung und Regionalkonferenz

Reisen für Alle gewinnt weiter an Bedeutung

Das Projekt "Tourismus für Alle" ist Anfang des Jahres beim TMV wieder aufgenommen worden. Barrierefreie Angebote werden unterstützt und beworben und Partner in diesem Bereich beraten.

Eine Regionalkonferenz zum Thema "Einfach Reisen" lädt im April 2020 alle Akteure und Interessierten nach Rostock ein.

 

 

MV barrierefrei bereisen, wie hier in Stralsund vor der Gorch Fock, Foto: TMV/Ulrich

Das Land Mecklenburg-Vorpommern für alle Reisenden – ob mit oder ohne Einschränkungen – erlebbar zu machen, hat sich das Projekt „Urlaub für Alle“ beim TMV zum Ziel gesetzt.

Mit mehr als 10 Millionen Menschen in Deutschland, die mit einer Beeinträchtigung leben, bildet diese Gruppe einen stetig wachsenden Markt. Beim TMV wird diesem Fakt nun durch die Wiederaufnahme des Projektes „Urlaub für Alle“ Rechnung getragen. Seit Anfang 2020 kümmert sich Anne Wilken zusätzlich zum Gesundheitstourismus um den barrierefreien Tourismus im Land.

Für die touristischen Betriebe im Land bietet der TMV als Lizenznehmer die Möglichkeit an, sich nach der deutschlandweit einheitlichen Klassifizierung „Reisen für Alle“ vom Deutschen Seminar für Tourismus als barrierefreier Betrieb zertifizieren zu lassen.

Die Zertifizierung wird für drei Jahre ausgestellt und umfasst Nachweise über eine barrierefreie bauliche Infrastruktur und Serviceleistungen für geh-, seh-, hörbehinderte sowie kognitiv eingeschränkte Menschen.

Thematisch dazu passend veranstaltet der TMV gemeinsam mit der InitiativeSozialraumInklusiv (ISI) der Bundesfachstelle Barrierefreiheit am

28.04.2020

im Radisson Blu Hotel Rostock eine

Regionalkonferenz zum Thema „Einfach Reisen“.

Neben der Vorstellung von Best-Practice-Beispielen sollen Strategien zur barrierefreien Erschließung von touristischen Segmenten erörtert werden. Eine Denkfabrik bietet Gelegenheit, gemeinsam Ideen und Vorstellungen zu entwickeln. 

Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind dazu herzlich willkommen.

Weitere Informationen sind auf der Konferenzseite unter https://www.bundesfachstelle-barrierefreiheit.de/DE/Initiative-Sozialraum-Inklusiv/Regionalkonferenzen/Dritte-Regionalkonferenz/regionalkonferenz-reisen_node.html abrufbar.

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Aufrufe