TMV aktuell

23.12.2019

2 min

573 Wörter

Nachhaltig, per Audio und sicher per Rad

Neues und Traditionelles aus den Regionen, Städten und Verbänden

Die Thalasso-Kurwege sind jetzt auch digital erlebbar, Foto: TZRW/J. Kloock

Nachhaltigkeit wird auf Rügen weiter in den Fokus gerückt

Mitte Oktober lud die Tourismuszentrale Rügen (TZR) zur Vorstellung des Jahresberichts 2018 in das ehemalige Pädagogium am Putbuser Circus ein. Etwa 60 Tourismusverantwortliche der Insel waren gekommen, um sich über die Arbeit der TZR zu informieren. Geschäftsführerin Mana Peter stellte zunächst die wichtigsten Zahlen und Projekte, wie zum Beispiel der leichte Rückgang von 0,32 Prozent bei den Gästeankünften 2018 auf 1,36 Millionen, vor und thematisierte auch künftige Herausforderungen des Tourismus auf Rügen. Großes Augenmerk liegt dabei auf der Nachhaltigkeit, die Touristiker und Gäste inzwischen gleichermaßen bewegt. Schon bei der Anreise ohne das eigene Auto und bei der Mobilität im Urlaub auf der Insel ergeben sich Fragen. Auch die Belebung der Nebensaison spielt weiter eine tragende Rolle. Mit Aktionen wie der Woche der Nachhaltigkeit, dem Wanderfrühling oder dem Aktivherbst sollen Gäste ganz gezielt auch abseits der Sommermonate auf die Insel geholt werden. www.ruegen.de

Fischland-Darß-Zingst startet in die nächste Messesaison

Der Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst präsentierte sich am 8. und 9. November 2019 auf der besucherstarken Messe „Reisebörse Potsdam“, die jedes Jahr tausende Reiselustige aus den wichtigen Quellmärkten Berlin und Brandenburg anzieht, und setzt damit auch für das kommende Jahr auf den direkten Austausch mit interessierten Gästen. In den nächsten Monaten wird für die Region auf weiteren Messen für Reisen und Tourismus als attraktives Urlaubsziel geworben: vom 11. bis 19. Januar 2020 auf der CMT in Stuttgart, vom 17. bis 26. Januar 2020 gemeinsam mit der Kurverwaltung Dierhagen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin, vom 7. bis 8. Februar 2020 auf dem LVZ Reisemarkt in Leipzig und vom 4. bis 8. März 2020 auf der ITB in Berlin. www.fischland-darss-zingst.de

Rostocker Thalasso-Kurwege jetzt per Audio-Guide erlebbar

Die vier im Frühjahr 2019 eingeweihten Thalasso-Kurwege in den Seebädern Warnemünde und Diedrichshagen sind jetzt auch per Audio-Guide erlebbar. Interessierte können sich die kostenfreie izi.Travel-App auf ihr Smartphone laden und erhalten Informationen zu den einzelnen Wegen sowie zur gesundheitsfördernden Wirkung des Meerwassers. Darüber hinaus werden Gäste zu Atmungs-, Achtsamkeits- und Dehnungsübungen eingeladen. Die Audioaufnahmen für die App entstanden in der Hochschule Stralsund in Kooperation mit dem „Mittelstand 4.0–Kompetenzzentrum“ in Rostock. www.rostock.de/thalasso-audiotouren

Neuer Radweg zwischen den Orten Usedom und Mellenthin

Der 6,5 Kilometer lange und 2,5 Meter breite Radweg zwischen Usedom und Mellenthin wurde am 30. Oktober 2019 von Verkehrsminister Christian Pegel, Usedoms Bürgermeister Jochen Storrer und Gästen eingeweiht. Innerhalb von zehn Monaten wurde der Radweg gebaut. Im Vorfeld erfolgte im November 2017 die Erkundung und Beräumung des Baufelds von Kampfmitteln. Das Bauvorhaben lag zu 60 Prozent auf kampfmittelbelasteten Flächen. Eine Fachfirma hat diese untersucht, beräumt und das geborgene Material vom Munitionsbergungsdienst entsorgen lassen.

Mit etwa 7.000 Kraftfahrzeugen pro Tag ist zwischen Usedom und Mellenthin eine mittlere bis hohe Verkehrsbelastung zu verzeichnen, die in den Sommermonaten mit bis zu 12.000 Kraftfahrzeugen täglich sogar noch deutlich darüber liegt. Durch den neuen Radweg erhöht sich die Verkehrssicherheit für Schülerinnen und Schüler sowie für den Alltagsverkehr. In den Sommermonaten profitieren besonders die Touristen. Die Kosten für den Radweg betragen knapp 2,6 Millionen Euro, die vom Bund getragen werden. www.usedom.de

 

TMV

Aufrufe