Modernisierungssprint Qualität

16.01.2023

2 min

527 Wörter

Neue Qualifizierungsrunde für das Qualitätsmanagement Familienurlaub MV startet

Antragsformulare und Informationen unter www.tmv.de/qmf downloadbar

Qualitätssiegel „Familienurlaub MV – Geprüfte Qualität“, Foto: TMV

Interessierte familienfreundliche Unternehmen und Orte können sich im Rahmen des Qualitätsmanagements Familienurlaub MV (QMF) um das Qualitätssiegel „Familienurlaub MV – Geprüfte Qualität“ bewerben. Auf die Bewerbung (Selbstauskunft mit Pflichtanlagen) folgen Mystery Checks in Form von Buchungsanfragen, Überprüfungen der Internetauftritte und Vor-Ort-Besuche der Jury. Aspekte der Ausstattung und des Service für Familien, der Qualitätssicherung und nachhaltigen Betriebsführung fließen in die Kriterien mit ein. Antragsformulare und Informationen stehen ab sofort unter www.tmv.de/qmf zum Download zur Verfügung.

Eine Zertifizierung ist in den Kategorien Tourismusgemeinden, Beherbergungsbetriebe, Gastronomiebetriebe und Erlebnispartner möglich. Die Laufzeit des Zertifikates beträgt für alle Kategorien drei Jahre, im Anschluss kann eine Rezertifizierung beantragt werden.

Für neue Bewerber empfiehlt sich ein Blick in den Praxisleitfaden "Qualität im Familienurlaub". Eine Übersicht der zertifizierten Betriebe und Tourismusorte ist unter www.auf-nach-mv.de/qmf zu finden.

Das Qualitätsmanagement Familienurlaub MV ist die Fortsetzung des im Jahre 2005 eingeführten ersten Landeswettbewerbs „Familienfreundlicher Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern“. Seit 2008 bietet der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern (TMV) interessierten Betrieben eine freiwillige Zertifizierung im Rahmen des Qualitätsmanagements Familienurlaub MV an. Sie soll Anreize im Land geben, die Qualität der Angebote hinsichtlich der Familienfreundlichkeit in der Infrastruktur und im Service zu verbessern. Es werden Urlaubsangebote ausgezeichnet, die sich in der Praxis bewährt haben und die vorbildlich und beispielhaft für die gemeinsame Urlaubsgestaltung von Erwachsenen und Kindern sind.

Die wichtigsten Ziele sind:

  • Sicherung und Verbesserung von Qualität und Infrastruktur
  • Transparenz des Angebots
  • Bekanntmachung des Angebots
  • Anstöße zur Produktentwicklung und Zielgruppenorientierung geben
  • Herausstellen besonders kreativer Leistungen/Angebote

Das Qualitätssiegel „Familienurlaub MV – Geprüfte Qualität“ mit dem Urlaubskönig Gustav – ein gekrönter Fisch im handgemaltem Strich – soll außerdem Familien eine markante und zuverlässige Orientierungshilfe am Markt und im Urlaub geben.

Mecklenburg-Vorpommern ist seit Jahren eines der beliebtesten Reiseziele bei deutschen Familien. 2021 wurden rund 1,1 Millionen Urlaubsreisen ab fünf Tagen Dauer in Begleitung von Kindern unter 14 Jahren nach Mecklenburg-Vorpommern unternommen. 91 Prozent dieser Urlaubsreisen waren die jeweilige Haupturlaubsreise der Familie. Hinzu kamen im Jahr 2021 nochmal rund 670.000 Kurzurlaubsreisen von zwei bis vier Tagen von Familien nach MV. Pandemiebedingt ist die Zahl der Kurzreisen im Vergleich zu 2019 zwar gesunken, die längeren Urlaubsreisen waren aber auf einem konstant hohen Niveau, wodurch sich nochmal zeigt, dass Urlaub auch in Krisenzeiten eine hohe Konsumpriorität hat.

Auch im Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern generell hat das Familiensegment eine sehr wichtige Bedeutung. So waren ein Drittel aller Urlaubsreisen ab fünf Tagen Dauer im Jahr 2021 Reisen in Begleitung von Kindern bis 14 Jahren und bei den Kurzreisen lag der Anteil bei einem Viertel.

Somit hat das Reiseziel Mecklenburg-Vorpommern einen Marktanteil von 9,7 Prozent an allen Familienurlaubsreisen 2021. Es ist damit laut Reiseanalyse 2022 der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) das beliebteste Reiseziel und liegt im internationalen Vergleich auf Rang eins vor Italien (9,1 Prozent Marktanteil) und Spanien (8,8 Prozent). Während der Pandemie konnte MV seinen Marktanteil gegenüber den international beliebten Reisezielen weiter ausbauen.

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Aufrufe