Genuss und Kultur

03.11.2022

51 sek

202 Wörter

Airbnb spendet 1,5 Millionen Euro an Schlösser und Gärten in Deutschland

Schloss und Park Ulrichshusen, Foto: TMV/Heckelmann

Airbnb spendet dem Verein Schlösser und Gärten in Deutschland e. V. knapp 1,5 Millionen Euro, um das einzigartige Kulturerbe, darunter Schlösser und Burgen, aber auch ehemalige Klöster, Bauernhäuser und Mühlen, zu fördern, und den Kulturtourismus in ländlichen Regionen zu stärken.

Eigentümer historischer Bauten mit Übernachtungsmöglichkeit, die nicht an eine Vermittlung über Airbnb gekoppelt sein muss, können sich um einen Förderzuschuss in Höhe von 5.000 bis 50.000 Euro für die Instandhaltung ihrer Kulturdenkmäler bewerben. Diese sollten unter anderem eine besondere Architektur aufweisen, der Stärkung ländlicher Regionen dienen, historische Bauten mit kultureller Bedeutung sein, die Nachhaltigkeit fördern oder in geschichtsträchtigen Regionen liegen.

Im Rahmen von Workshops und Schulungen können Eigentümer sich außerdem Kenntnisse zur kulturtouristischen Nutzung sowie denkmalgerechten Erhaltung aneignen.

Antragstellung soll ab Ende 2022 über die Webseite des Vereins https://schloesser-gaerten-deutschland.de möglich sein. Erste Auszahlungen dann bereits umgesetzter Vorhaben sind für Mitte 2023 geplant.

Download: Pressemeldung Spende Airbnb an Schlösser und Gärten in Deutschland e. V.

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Aufrufe