Corona-Virus

03.04.2020

1 min

355 Wörter

Fischland-Darß-Zingst fürs Wohnzimmer

Regionaler Tourismusverband lädt zum virtuellen Urlaub auf die Halbinsel ein

Der Weststrand auf Fischland-Darss-Zingst, Foto: VoigtKranz

Unter dem Hashtag #fdzfürswohnzimmer hat der Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst (TV FDZ) eine Kampagne für Urlauber gestartet, die aufgrund der aktuellen Corona-Krise leider nicht in die Region reisen können. Um die Wartezeit bis zum nächsten Urlaub zu verkürzen, wurde ein digitales Angebot auf der Webseite www.fischland-darss-zingst.de/fuerswohnzimmer und in den sozialen Netzwerken geschaffen, das ein Stück Fischland-Darß-Zingst nach Hause bringen und Urlaubsvorfreude wecken soll.

Mit täglichen Bildern, Videos und Geschichten lädt der TV FDZ seine rund 21.000 Facebook-Follower und rund 7.000 Instagram-Follower zum Träumen ein. Ganz nach dem Motto: Jetzt der liebsten Urlaubsregion gedanklich ganz nah sein - später dorthin reisen. Die Inhalte erzielen gute Reichweiten und es hat sich bereits eine aktive Community um den Kampagnen-Hashtag herum gebildet. Fans teilen unter dem Hashtag ihre Urlaubserinnerungen, Einheimische aktuelle Bilder. Im April startet auf den sozialen Netzwerken zusätzlich ein Gewinnspiel. Unternehmen und Gesichter der Region präsentieren attraktive Preise und können so die Reichweite der Kanäle des TV FDZ nutzen, um in dieser schwierigen Zeit auf ihre Angebote hinzuweisen.

Auf www.fischland-darss-zingst.de/fuerswohnzimmer ist ein digitaler Bereich entstanden, um die Halbinsel und das Küstenvorland virtuell zu besuchen. Die zahlreichen Webcams bieten einen aktuellen Blick auf die Lieblingsorte, in der virtuellen Sandkiste finden Familien viele Angebote für Kinder, wie Hörbücher und Malvorlagen. Und auch in regionalen Geschäften lässt sich online gut schnökern und einkaufen. Die Inhalte werden ständig erweitert und aktualisiert.

Gäste, Gastgeber und touristische Akteure der Region sind explizit dazu aufgerufen, sich an der Kampagne zu beteiligen. Gerne können Bilder, Videos und andere Inhalte für die Webseite, sozialen Netzwerke und Newsletter dem TV FDZ zur Verfügung gestellt (bitte an julia.buelow@tv-fdz.de senden) und eigene Beiträge mit dem Hashtag #fdzfürswohnzimmer versehen werden. Wird zusätzlich noch der Hashtag #MVorfreude genutzt, kann gleichzeitig die ähnlich gelagerte Kampagne des Landestourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern unterstützt werden.

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Aufrufe