Weiterbildung

10.02.2021

3 min

622 Wörter

Deutsches Seminar für Tourismus Berlin: Online-Schulungen im Februar

Logo DSFT, Foto: ©Deutsches Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin

Das Deutsche Seminar für Tourismus Berlin (DSFT) bietet das ganze Jahr über eine Vielzahl touristischer Weiterbildungen an. Im Februar können Sie Online-Schulungen zu folgenden Themen besuchen:

OpenStreetMap für Touristiker

Online-Seminar am 18. und 19. Februar jeweils von 09.30 bis 12.30 Uhr

In diesem Webinar lernen Sie, wie Sie Ihre eigenen Daten in OpenStreetMap kontrollieren und pflegen können - und zwar mit einfachsten Mitteln wie z. B. frei zugänglichen Internetseiten. Und wie man ein Netzwerk an OpenStreetMap-Mitarbeitern zur Unterstützung der örtlichen Kapazitäten aufbaut.

Themen
•    Einführung in OpenStreetMap (OSM)
•    Wer macht OpenStreeMap?
•    Wie werden touristische Inhalte in OSM gegliedert?
•    OSM-Datenprüfung über frei zugängliche Webseiten
•    Datenprüfung  in der Natur mit Smartphone und GPS-Gerät
•    Wie werden Wegescouts zu OSM-Mitarbeitern?

Kursgebühr: 279,00 €

Weiterführende Informationen und den Anmeldungslink finden Sie hier.

 


Aktuelles Recht für Gastgeber

Online-Seminar am 19. Februar von 09.30 bis 12.30 Uhr

Angesichts der Corona-Pandemie und der entsprechenden Verordnungen ändert sich die Situation für Gastgeber nahezu täglich.
In diesem Online-Seminar erhalten Sie Unterstützung, wie Sie in dieser – auch rechtlich – unübersichtlichen Situation navigieren können.

Themen
•    Die Corona-Pandemie – höhere Gewalt / außergewöhnliche Umstände auf unbestimmte Zeit?
•    Rechtsbeziehung zwischen Kunden und Anbietern (Hotel)
•    Betriebsuntersagung und Beherbergungsverbot
•    Auswirkungen von Belegungsbeschränkungen, Einreiseverboten, Reisewarnungen
•    Einschränkung der geplanten Verwendung
•    Sorgfaltspflichten und AGB  

Kursgebühr: 149,00 €

Weiterführende Informationen und den Anmeldungslink finden Sie hier.

 


Storytelling

Online-Training am 22. und 23. Februar jeweils von 9:30 - 12:30 Uhr

Wenn Sie mit einem Ort eine Geschichte verbinden, behalten Sie ihn besser in Erinnerung und erzählen anderen davon. Urlaubsberichte, die nur von Daten und Fakten handeln, langweilen die Zuhörer schnell (Denken Sie an eine langweilige Dia-Show...). Sie können Ihren Ort, Ihr Hotel, Ihren Betrieb ganz gezielt mit einer Story verbinden - der Gast wird neugierig, er identifiziert sich viel stärker mit Ihrem Unternehmen.
 

Themen
•    Geschichten als Urform der menschlichen Kommunikation
•    Das Blockbuster-Prinzip: Was macht eine gute Story aus?
•    Grundbedürfnisse des Gastes identifizieren und mit einer guten Story erfüllen
•    Elemente und Architektur einer guten Geschichte
•    Orte und Themen
•    Die Perspektive des Gastes
•    Die 3 Grundformen von unternehmerischem Storytelling
•    Die eigene Story konstruieren
•    Integration der passenden Story in verschiedene (digitale) Kanäle
•    Empfehlung entsprechender Literatur, Webblogs und anderer hilfreicher Links

Kursgebühr: 279,00 €

Weiterführende Informationen und den Anmeldungslink finden Sie hier.

 


Touristische Produktentwicklung in 6 Schritten
Von der Ideenfindung bis zur Produkteinführung

Online-Seminar am 24. und 25. Februar jeweils von 09:30 - 12:30 Uhr

Mit innovativen Produkten, Angeboten und Dienstleistungen können Sie sich im Wettbewerb besser behaupten, Sie sind attraktiv für Gäste und Mitarbeiter. Im Online-Seminar erfahren Sie, wie Sie mit gezieltem Innovationsmanagement, effizienten Methoden und Kreativität neue Angebote entwickeln und in den Markt einführen. So können Sie Produkte und Dienstleistungen verbessern, Entwicklungsprozesse in Betrieben und Destinationen beschleunigen und Risiken minimieren.

Themen
•    Was ist ein touristisches Produkt?
•    Welche Trends im Tourismus beeinflussen die innovative Produktentwicklung?
•    Was ist innovative Angebots- und Produktentwicklung?
•    Warum Innovationen?
•    Kreativitätstechniken
•    Zielgruppen und deren Ansprache
•    erste Ideen zur Vermarktung

Kursgebühr: 279,00 €

Weiterführende Informationen und den Anmeldungslink finden Sie hier.

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Aufrufe