Natur und Aktivität

08.01.2021

1 min

259 Wörter

Jetzt abstimmen: Deutschlands schönster Wanderweg 2021 gesucht

Aussichtspunkt am Schmalen Luzin am Qualitätsweg Falladas Fridolinwanderung, Foto: TMV/Duerst

Das Wandermagazin der OutdoorWelten GmbH sucht zum 18. Mal nach Deutschlands schönstem Wanderweg. Noch bis 30. Juni 2021 können Wanderer für ihren Lieblingsweg abstimmen, entweder mit Hilfe von Wahlkarten, die im Rahmen des Wahlkampfs in den teilnehmenden Regionen an verschiedenen Orten verteilt werden oder online im Wahlstudio auf www.wandermagazin.de/wahlstudio.

Insgesamt stehen 25 Wanderwege in der Kategorie „Tagestouren“ und „Mehrtagestouren“ zur Wahl. Von den 112 eingereichten Tagestouren wurden 15 Wege zur Wahl nominiert, darunter auch der Qualitätsweg Falladas Fridolinwanderung, der zehn Kilometer durch die Feldberger Seenlandschaft führt. Dort entstanden Falladas Texte vom frechen Dachs Fridolin. www.die-schoensten-wanderwege.de/lander--regionen/mecklenburg-vorpommern/falladas-fridolinwanderung.html

Ausgewählt wurden die Finalisten von einer vierköpfigen Expertenjury bestehend aus Michael Sänger (Herausgeber Wandermagazin), Thorsten Hoyer (Chefredakteur Wandermagazin), Manuel Andrack (Wanderautor und „Wanderpapst“) sowie Jörg Thamer (Wanderblogger von outdoorsuechtig.net). Die drei erstgenannten Juroren sind feste Mitglieder, während Jörg Thamer erstmalig den neu geschaffenen vierten Expertenposten besetzt hat, der jährlich mit einer anderen Person aus der deutschen Wanderwelt besetzt werden wird, um die Vielfalt bei der Auswahl der Finalisten zu gewährleisten. Außerdem wird aus jedem Bundesland, aus dem das Wandermagazin min. zwei Bewerbungen erreicht haben, je ein Wanderexperte zu Rate gezogen, um den föderalistischen Gedanken auch bei der Wahl zu Deutschlands Schönstem Wanderweg zu unterstreichen und ein möglichst vielfältiges Bild der Wanderlandschaft in Deutschland zu zeichnen.

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Aufrufe