Genuss & Kultur

08.06.2020

2 min

419 Wörter

Service-Plattform „Randnotiz“ unterstützt Gastgewerbe in MV

Digitale Erfassung der Gästedaten | Digitale Speisekarten | Webbasierte-Nutzung durch den Gast

Der Dehoga MV hat in einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Rostocker Software-Unternehmen Altow Digital Innovation eine digitale Lösung zur Erfassung von Gästedaten im Zuge der Hygiene-Auflagen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie entwickelt. Die Nutzung der Software ist dabei für die Zeit der Corona-Krise für alle Gastronomen kostenlos. Als Benefit ist die digitale Nutzung von Speisekarten durch den Gast möglich.

Das Hafenrestaurants "Borwin" am Rostocker Stadthafen, Foto: TMV/Werk3

Alle Hotels und Gaststätten in Mecklenburg-Vorpommern sind im Zuge der Hygieneauflagen während der Corona-Pandemie verpflichtet, eine Tagesanwesenheitsliste zu erfassen. Diese Liste muss bei Anfrage zu jedem Zeitpunkt an das Gesundheitsamt für die Nachvollziehbarkeit möglicher Covid-19-Verdachtsfälle ausgehändigt werden können. Dabei ist die manuelle Erfassung ein “lästiger Aufwand”, wie der Präsident des Dehoga Mecklenburg-Vorpommern Lars Schwarz feststellt. „In Mecklenburg-Vorpommern müssen genügend Zettel gedruckt, sortiert und abgeheftet werden – und das über einen Zeitraum von vier Wochen hinweg. Mit Randnotiz und dieser digitalen Lösung, die zunächst als Closed Shop für Mitglieder gedacht war, können ab sofort alle Gastronomen für die Dauer der Corona-Krise kostenfrei und in wenigen Schritten Aufwände reduzieren und sich auf ihre eigentliche Dienstleistung konzentrieren”, erklärt Schwarz.
Die Altow Digital Innovation hat mit ihrer Service-Plattform “Randnotiz” den Prozess der Erfassung der Kontaktdaten und deren Verwaltung digitalisiert und stellt diese gemeinsam mit dem Dehoga MV ab sofort der Branche während der Corona-Pandemie kostenlos zur Verfügung. „Mit Dynamik und Pioniergeist stellen wir uns den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Und aktuell ist dies nun einmal die Corona-Pandemie. Mit Randnotiz wollen wir die Menschen und Gastronomen in Mecklenburg-Vorpommern in dieser schwierigen Situation mit unserem digitalen Knowhow tatkräftig unterstützen”, sagt Andreas Ludwig, Geschäftsführer von Altow Digital Innovation.
Präsident Schwarz abschließend: „Neben der Erfüllung der bürokratischen Verpflichtungen aus der aktuellen Corona-Verordnung des Landes und der damit verbundenen Erfassung der Gästedaten bietet das Angebot zudem einfach und unkompliziert die Möglichkeit, den Gästen die eigene Speisekarte digitalisiert auf das Smartphone zu schicken. Ein modernes Produkt mit doppeltem Mehrwert. Der Gastronom ist mit seinem Angebot auf der Höhe der Zeit, jeder Gast geht ohne zusätzliche Ansteckungsgefahr lediglich mit seinem Smartphone um – ein für uns sehr wichtiger Hygieneaspekt in Zeiten von Corona.“

Weitere Informationen: https://randnotiz.eu

Dehoga MV

Aufrufe