Corona-Virus

17.11.2020

45 sek

179 Wörter

Beschluss der Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 16. November 2020

Auf der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 16. November 2020 wurde eine Zwischenbilanz der Oktoberbeschlüsse zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gezogen. Die Dynamik der Neuinfektionen konnte zwar gebremst, eine Trendumkehr kann bisher jedoch noch nicht verzeichnet werden.

Daher rufen die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs die Bevölkerung unter anderem auf, nicht erforderliche Kontakte weiterhin unbedingt zu vermeiden, auf private Feiern gänzlich zu verzichten und private Zusammenkünfte auf einen festen weiteren Hausstand zu beschränken. Des Weiteren betonen Bund und Länder, dass in auftretenden Hotspots zügig weitergehende Maßnahmen eingeleitet werden müssen.

Download: Beschluss der Videoschaltkonferenz am 16. November 2020 (pdf, 87 kb) 

Am 25. November 2020 werden die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vor dem Hintergrund weiterer Erkenntnisse über konkrete Schlussfolgerungen sowie die weitere Perspektive für Dezember und Januar im Rahmen eines Gesamtkonzepts diskutieren und entscheiden.

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Aufrufe