Tourismusnachrichten

20.12.2019

3 min

600 Wörter

Genuss & Kultur

Neues aus den Urlaubswelten und Projekten

Seebrücke mit Tauchgondel in Sellin auf Rügen, Foto: TMV/Gänsicke

Was wurde umgesetzt?

Für die Veranstaltung „KunstOffen“ zu Pfingsten 2019 wurden neue Titel produziert. Über Pressemitteilungen, die Webseite www.auf-nach-mv.de, den Endkundennewsletter sowie über die Social-Media-Kanäle wurden diese und weitere Veranstaltungen, wie der Internationale Museumstag und Kunst heute, angekündigt und beworben. Mit der Herbst-Winter-Kampagne 2019/ 2020 wurden unter dem Slogan „Das Schönste am Herbst“ Angebote für den Kurzurlaub in Mecklenburg-Vorpommern in der Nebensaison insbesondere im Berliner und Hamburger Raum durch umfangreiche Außen-, Print- und Onlinewerbung sowie Medienkooperationen beworben. Die Kampagne läuft bis 31. Januar 2020 und wird anschließend ausgewertet. Maßnahmen zur Aktualisierung und Optimierung der Internetseiten zum Thema Genuss und Kultur wurden umgesetzt und werden weiterhin fortgeführt.

Was ist geplant?

Für Januar 2020 ist die Veröffentlichung einer neuen Schlösserkarte geplant. Format und Layout werden in Anlehnung an die Kunst- und Kulturkarte des TMV erstellt. Ziel ist es, mit motivierenden Bildern, anregenden Kurztexten und nützlichen Informationen potenzielle Neukunden zu inspirieren, die verschiedenen Möglichkeiten und Aktivitäten für einen Urlaub oder Besuch im Schloss, Guts- oder Herrenhaus in Mecklenburg- Vorpommern aufzuzeigen und mit der Weiterleitung auf www.auf-nach-mv.de/schloesser gleichzeitig konkrete Informationen an die Hand zu geben.

Was sollte man nicht verpassen?

Damit touristisch relevante Veranstaltungen bei den Marketingmaßnahmen des Tourismusverbandes MV Berücksichtigung finden können, sollten diese mit qualitativ hochwertigem Text- und Bildmaterial frühzeitig in die Veranstaltungsdatenbank des TMV eingepflegt werden. Sind die Informationen einmal in der sogenannten Datendrehscheibe erfasst, werden sie über Kooperationen mit touristischen Partnern, Smartphone-Apps lokaler Verlage und Städte auf diversen Kanälen ausgespielt. Weitere Informationen zu diesem Thema sind unter www.tmv.de/veranstaltungskalender zu finden.

Aus den landtouristischen Netzwerkprojekten

Mit dem Projekt „Typisch Regional“ hat es sich der Fachverband Landurlaub MV zur Aufgabe gemacht, die regionalen Produzenten und ihre Produkte im Tourismussektor stärker in den Fokus zu rücken. Ob Veranstaltungen, MV-Kampagne, Online-Darstellung oder Printprodukt – das Thema regionale Produkte trifft den Nerv der Zeit.

Die aktuelle Hofladenkarte wird aufgrund der hohen Nachfrage zur Internationalen Grünen Woche vom 17. bis 26. Januar 2020 nachgedruckt, bevor Ende des Jahres 2020 eine Neuauflage erscheint. Mit Netzwerktreffen wie der jährlichen Hofladenkonferenz wird Anbietern eine Plattform zum Austausch untereinander geboten. Am 19. März 2020 findet bereits die vierte Hofladenkonferenz statt.

Zusätzlich sorgen Weiterbildungen und Fachexkursionen für eine stetige Qualitätsprüfung. Detaillierte Informationen über alle aktuellen Veranstaltungen und die Einbindung touristischer Angebote gibt es unter www.tmv.de/typisch-regional. Die Route der Norddeutschen Romantik wurde um einen kostenlosen Audio-Guide in den Sprachen Deutsch und Englisch bereichert, mit dem die Radroute zwischen Greifswald und Wolgast individuell erkundet werden kann. Ein zehnseitiges Faltblatt auf Deutsch, Englisch und Polnisch enthält QR-Codes, die auf den digitalen Reiseführer aufmerksam machen. Diese lassen sich auch auf den Informationstafeln an den einzelnen Stationen finden. Der Audio-Guide wurde vom Tourismusverband Vorpommern in Kooperation mit der Hochschule Stralsund im aus Bundesmitteln finanzierten Projekt „Digi- Med & Tour Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum“ erstellt.

Im Rahmen des Projektes Romantik fand vom 12. Oktober bis 3. November der Schlösserherbst in Mecklenburg- Vorpommern statt. Kulturinteressierte konnten an 41 Veranstaltungen in Vorpommern und in der Mecklenburgischen Seenplatte teilnehmen und in ausgewählten Häusern, unter anderem auf der Insel Rügen, nächtigen. Schwerpunkt des herbstlichen Höhepunktes war die historische Romantik rund um Caspar David Friedrich und Zeitgenossen. Der Schlösserherbst wurde in diesem Jahr durch den Verein „Regionales Unternehmensnetzwerk Mecklenburgische Schweiz“ und den Tourismusverband Vorpommern initiiert und vom Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern in die Herbst-Winter-Kampagne aufgenommen.

TMV

Aufrufe