MV tut gutMV tut gutMV tut gut

LEKA Entdeckertouren – Energiewende in der Praxis erleben

28.07.2022

0

1 min

Die Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern (LEKA MV) möchte die Energiewende erlebbar machen und bietet die Möglichkeit, ausgewählte Erneuerbare-Energien-Anlagen und Hersteller zu besichtigen. Die vorgestellten Betriebe stehen exemplarisch für die Energiewende im Land. Alle Touren sind kostenfrei.

Windräder und Photovoltaikanlagen, Foto: jevanto.com – stock.adobe.com

16. August, 16:00 - 18:00 Uhr – Besichtigung der Biogasanlage der mele Biogas GmbH in Torgelow

Die Anlage in Torgelow erzeugt eine jährliche Leistung von 63 Millionen Kilowattstunden und deckt damit den Wärmebedarf von 15.000 Einwohnern. Am gleichen Standort entsteht derzeit die größte Biogasanlage in Norddeutschland.

»Zur Anmeldung

7. September, 15:00 - 17:30 Uhr – Besichtigung des Solarparks der Naturstrom AG in Lüttow-Valluhn

Die am Rande einer Kiesgrube errichtete Anlage produziert mit einer Leistung von 14,5 Megawatt künftig voraussichtlich genügend Strom für 4.344 durchschnittliche Dreipersonenhaushalte. Damit spart sie jährlich knapp 6.000 Tonnen CO2 ein.

»Zur Anmeldung

18. Oktober, 15:00 - 18:00 Uhr – Besichtigung des Nahwärmenetzes der Bürgerenergie Zemmin-Tuttow in Zemmin

Seit Dezember 2019 werden in Tutow rund 60 Wohnhäuser und zahlreiche öffentliche Gebäude mit einem sechs Kilometer langen Nahwärmenetz versorgt. Die beiden Blockheizkraftwerke mit jeweils bis zu 580 Kilowatt thermischer Leistung konnten bislang mehr als 550.000 Liter Heizöl aus fossiler Erzeugung ersetzen und mehr als 1.800 Tonnen CO2 einsparen. Eine Holzhackschnitzelanlage dient als Redundanzanlage zur Sicherung der Wärmeversorgung.

»Zur Anmeldung

19. Oktober, 16:00 - 18:00 Uhr – Besichtigung der Sonnenstromfabrik CS Wismar GmbH

Lernen Sie mit uns den modernsten und qualitativ führenden Hersteller von Solarmodulen in Europa kennen, die Sonnenstromfabrik (CS Wismar GmbH). Als eines der ersten Unternehmen der Branche hat die Sonnenstromfabrik das Thema Nachhaltigkeit konsequent neu definiert sowie Produktionsprozesse auf minimalen CO2-Ausstoß optimiert und zertifiziert.

»Zur Anmeldung

Alle Besichtigungen werden von Experten der jeweiligen Anlage durchgeführt, die nicht nur auf die Bedeutung ihres Unternehmens für den Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern eingehen, sondern auch spezifische Fragen zu beispielsweise Rohstoffen, Produktionsbedingungen oder Chancen für Fachkräfte in MV beantworten.

Weitere Informationen sowie eine Übersicht aller Termine finden Sie unter www.leka-mv.de/termine.


Diese Themen könnten Sie auch interessieren