Recarregar bônus é uma ótima maneira de aumentar sua conta bancária, e muitos cassinos online brasileiros os oferecem a seus clientes. Estes bônus freqüentemente vêm com exigências de apostas e limites de tempo. Esses fundos de bônus podem somar até setenta por cento à sua folha de banco. De acordo com o https://casinosnobrasil.com.br/caca-niqueis/, muitos cassinos online brasileiros oferecem estes bônus em conjunto com um bônus de boas-vindas. Certifique-se de ler os termos e condições antes de reivindicar este bônus. A quantia de dinheiro que você pode retirar depende dos termos e políticas de pagamento do cassino.

A high roller and VIP online casino in Australia will reward you with additional features and bonuses. These benefits usually include special VIP tables, more free spins, cash back on losses, VIP managers, and even a 5-star holiday. You'll also receive more comp points and exchange rates. High rollers should also look for bonuses and promotions that help them keep their extra cash in their accounts. In some cases, they can even win big in a big tournament! According to the https://aucasinoslist.com/casinos/ignition-casino/, many online casinos in Australia accept Visa as one of their payment methods. It is widely accepted and regarded as the safest credit/debit card option. Since Visa transactions are charged and done directly with the user's bank account, they are fast and secure. Withdrawal requests, however, can take anywhere from hours to days. You can use other payment methods to fund your account, but you must be sure that your preferred method is accepted by the casino.

Corona-Virus

13.11.2020

1 min

318 Wörter

Novemberhilfe – Verfahren der Abschlagszahlung steht

Gemeinsame Pressemitteilung von Bundeswirtschafts- und Bundesfinanzministerium

Das Verfahren der Abschlagszahlung für die Novemberhilfe steht. Darauf haben sich Bundeswirtschafts- und Bundesfinanzministerium geeinigt. Die Novemberhilfe mit einem Umfang von mehr als zehn Milliarden Euro bietet eine zentrale Unterstützung für Unternehmen, Betriebe, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen, die von den aktuellen Corona-Einschränkungen besonders betroffen sind. Damit das Geld schnell bei den Betroffenen ankommt, werden Abschlagszahlungen ab Ende November erfolgen.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: „Zusammenhalt und gegenseitige Solidarität sind das Gebot der Stunde. Wir lassen in dieser ernsten Lage unsere Unternehmen und ihre Beschäftigten nicht allein. Ein schneller Start der Auszahlung ist für viele Soloselbstständige und kleine Unternehmen überlebenswichtig. Daher haben wir uns auf ein Verfahren der Abschlagszahlung verständigt. Die Antragstellung ist ab der letzten November-Woche 2020 möglich. Erste Abschlagszahlungen werden ebenfalls noch im November starten.“

Bundesfinanzminister Scholz: „Wir stehen zusammen in dieser Pandemie. Dazu gehört auch, dass wir schnell und unbürokratisch helfen. Jetzt bringen wir Abschlagszahlungen für Soloselbstständige und Unternehmen auf den Weg. Es ist wichtig, dass nun Antragstellung und erste Auszahlungen noch im November möglich werden. Das ist eine gute Nachricht für die von den Maßnahmen im November betroffenen Soloselbstständigen und Unternehmen und ihre Beschäftigten.“

Das Verfahren der Abschlagszahlung umfasst folgende Punkte:

  1. Soloselbstständige erhalten eine Abschlagszahlung von bis zu 5.000 Euro; andere Unternehmen erhalten bis zu 10.000 Euro.
  2. Die Antragstellung und Auszahlung erfolgt voll elektronisch über die Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.
  3. Die Antragstellung startet in der letzten November-Woche 2020 (voraussichtlich 25. November 2020).
  4. Erste Auszahlungen der Abschlagszahlungen erfolgen ab Ende November 2020.
  5. Die Antragstellung erfolgt einfach und unbürokratisch. Um Missbrauch vorzubeugen werden Maßnahmen zur Sicherstellung der Identität des Antragstellers vorgesehen.

Das Verfahren der regulären Auszahlung der Novemberhilfen wird parallel vorbereitet und finalisiert, damit es unmittelbar im Anschluss an die Abschlagszahlungen gestartet werden kann.

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Aufrufe