Corona-Virus

09.06.2021

52 sek

207 Wörter

Tourismus in MV – Wie geht es weiter mit und nach Corona?

Friedrich-Ebert-Stiftung lädt zur Online-Veranstaltung am 15. Juni 2021 ein

Tourismus in MV – Wie geht es weiter mit und nach Corona?, Foto: picture alliance/dpa

Der Tourismus ist zweifelsohne eine der wichtigsten Wirtschaftszweige in Mecklenburg-Vorpommern. Und er gehört zum Selbstverständnis des Urlaubslandes MV. Um so schwerer waren die Zumutungen zu ertragen, die durch die Corona-Pandemie notwendig wurden. Seit Anfang Juni kehrt das touristische Leben nach MV zurück, immer unter der Voraussetzung, dass sich die Pandemielage weiter positiv entwickelt. Doch wie ist die Situation des Tourismus zwischen Ostsee und Mecklenburgischer Seenplatte nach 15 Monaten Pandemie? Wie hat der Sektor die schwierige Zeit überstanden? Wie geht es den Beschäftigten? Welche Schritte müssen jetzt von Politik zur Unterstützung gegangen werden? Und liegen in der Krise vielleicht auch Chancen?

Diskutieren Sie mit unseren Gästen:

  • Birgit Hesse, MdL, Landtagspräsidentin und Vorsitzende des Tourismusverbandes MV
  • Frank Junge, MdB, Mitglied im Ausschuss für Tourismus des Deutschen Bundestages
  • Jörg Dahms, Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten in MV
  • Rolf Seelige-Steinhoff, Geschäftsführer Seetel Hotel GmbH


Moderation: Carsten Klehn, u. a. Moderator mit Schwerpunkt Wirtschaft

Weitere Informationen und Anmeldung: www.fes-mv.de

 

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Aufrufe